Die Lengenbacher

Theaterverein

2005  „Die Ledigensteuer“

Ländlichen Schwank in 3 Akten
von w. Kalkus

Darsteller:

Mathias Breitlinger, Großbauer        Leopold Hinterwallner
Katharina, seine Schwester            Pamela Rauhle
Vevi, Magd beim Breitlinger            Nicole Wohlmuth
Peter Füchsl, Frisör                Johann Feiertag
Alois Hintauf, Breitlings Freund        Josef Breitenecker
Franz, Knecht beim Hintauf            Michael Göschelbauer
Besenreitergodl                Katharina Schmatz            


Souffleuse                    Annemarie Hinterwallner
Maske                        Martina Stapfer

Regie                          Elfriede Riesinger

Zum Inhalt:

Großbauer Mathias Breitlinger als notorischer Junggeselle bewirtschaftet seinen Hof gemeinsam mit seiner Magd Vevi und seiner Schwester Katharina. Katharina führt ein strenges Regiment, doch das ist dem Breitlinger allemal lieber als heiraten zu müssen.
Auch Breitlingers Freund Hintauf ist nicht ver-heiratet und denkt nicht im Traum daran, das zu ändern.
Da erreicht eine Hiobsbotschaft das Dorf: Friseur Füchsl hat erfahren, dass die Gemeinde eine neue Steuer eingeführt hat: jeder Gemeindebürger im heiratsfähigen Alter, der nicht verheiratet ist, muss Ledigensteuer zahlen!
Ausnahmen gibt es nur für jene, die drei „Körbe“ nachweisen können - oder für diejenigen, die „geistig nicht normal“ sind.
Jetzt wird die Lage ernst für Breitlinger, Füchsl und Hintauf: sie wollen natürlich keine Steuer zahlen, aber auch auf gar keinen Fall heiraten.  Mit Hinterlist und nicht immer ganz „sauberen“ Methoden versuchen sie alles, um der Ledigensteuer zu entgehen   ...............